Bild

Polis Chrysochous, Zypern

WÄHLEN SIE IHR URLAUBSZIEL

Eines der prächtigsten Juwelen Zyperns

Polis Chrysochous Polis Chrysochous Avakas-Schlucht Polis Chrysochous Polis Chrysochous

Polis (das griechische Wort für ""Stadt"" ) ist eines der prächtigsten Juwelen Zyperns, das sich im nördlichsten Bezirk von Paphos befindet, in der Nähe von idyllischen Stätten und in der Nähe der Gegend, wo die Göttin der Liebe und Schönheit, Aphrodite, ihren geliebten Adonis traf. Polis befindet sich in der Nähe der bekannten Halbinsel Akamas, die für ihre Aphrodite-Thermen sowie die berühmten Latchi berühmt ist.

Das ganze Polis Chrysochous ist Feld mit einzigartigen Naturschönheiten, erstaunlichen Aussichtspunkten und bergigen Pfaden für lange Spaziergänge und Momente der Inspiration und Verjüngung. Es ist das Gebiet, das ausnahmsweise das klarste blaue Wasser neben rohen Naturschönheiten kombiniert. Es ist auch ideal für diejenigen, die Aktivitäten im Urlaub machen möchten. Jedes Jahr füllt sich die Gegend mit einheimischen und ausländischen Besuchern, die kommen, um die ruhige und wunderschöne Umgebung von Polis zu genießen. Insgesamt, wenn Sie dem Stress und der Routine des täglichen Lebens in einer ruhigen und freundlichen Atmosphäre entfliehen möchten, ist Polis der Ort, um zu sein.

Mehr lesen + Weniger-

Highlights

  • Akamas-Halbinsel Diese kleine Stadt liegt in der Nähe der atemberaubenden Halbinsel Akamas, wo Sie schwimmen, wandern und Rad fahren können. Das Gebiet von Akamas eignet sich ideal für Wanderungen, die auf Naturbeobachtungen wie den Adonis-Pfad, den Ayiasma-Pfad, den Aphrodite-Pfad, den Pissouromoutti-Pfad, den Smiyies-Pfad und die bekannte Avakas-Schlucht abzielen.
  • Latchi Sie sollten auf jeden Fall Latchi Bereich besuchen, wo Sie frischen Fisch in einer der zahlreichen Fischtavernen und Restaurants genießen können, schwimmen sie im kristallklaren Wasser der Gegend und sogar angeln in der malerischen Hafen von Latchi.
  • Aphrodite-Thermen Die Aphrodite-Thermen sind einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der ganzen Insel. Nach Latchi, gegen Ende von Akamas, kann man die bedeckte grüne Höhle am Ende eines kurzen Weges finden. Die Mythologie berichtet, dass die Göttin Aphrodite dort ihr Bad nahm, wo sie auch ihren Geliebten, den charmanten Adonis, traf. Es wird angenommen, dass das Wasser entspannende und erfrischende Fähigkeiten hat. Die Gegend ist sehr berühmt und Tausende von Touristen, Einheimische und Ausländer, besuchen Es das ganze Jahr über.
  • Avakas-Schlucht Die Avakas-Schlucht wurde vor Tausenden von Jahren von einem Fluss in der Gegend angelegt. Diese 3 km lange Schlucht gilt als eines der Meisterwerke der Natur und bietet erstaunliche Ausblicke und Erlebnisse, während die Wege durch schiere Felsen auf beiden Seiten von etwa 260 Fuß Höhe gehen. In diesem Gebiet haben Wanderer die Möglichkeit, die vom Aussterben bedrohte Pflanze, die Centauria akamantis, zu sehen, deren Blüten im Frühjahr blühen. Auch ist das Gebiet reich an wildem Leben, da man Füchse, Kaninchen, Eulen, Habichte, Schmetterlinge und viele Reptilien finden kann. Die Besucher müssen über die entsprechende Ausrüstung verfügen, da die Wanderung auf unebenem Boden stattfindet und einige kleinere Klettermöglichkeiten erforderlich sein können. Die Schlucht ist sehr zu empfehlen, entweder am späten Nachmittag oder am frühen Morgen zu gehen, wenn das Licht durch die Schlucht nur magisch ist.

Sehenswürdigkeiten

  • Aphrodite Naturpfad Der Weg ist eine der schönsten Routen, die man in der Gegend von Paphos besuchen kann. Es ist kreisförmig und der Ausgangspunkt ist bei Baths of Aphrodite. Die Länge des Weges beträgt 7,5 km mit einer geschätzten Dauer von 3-4 Stunden. Dieser Pfad hat einen hohen Schwierigkeitsgrad (Schwierigkeitsgrad ist 3). Die Strecke hat schwieriges Gelände mit plötzlichen Steigungsänderungen (bergauf und/oder bergab), Strecken entlang besonders rauen und/oder rutschigen und/oder schmalen und/oder steilen Geländes. Es ist für Erwachsene in der Regel gut bis sehr guten Zustand der Fitness geeignet.
  • Ruinen der Pyrgos tis Rigainas (Königinturm) Antike Ruinen, von denen angenommen wird, dass sie zu einem mittelalterlichen Kloster gehörten. Erwähnenswert ist die riesige jahrhundertealte Eiche, die am Picknickplatz zu sehen ist, wo auch Trinkwasser zur Verfügung steht.
  • Adonis Naturlehrpfad Der Weg folgt einem aufsteigenden Pfad zum Hügel Moutti tis Sotiras (370m) und bietet atemberaubende Ausblicke auf den Weg.
  • Smigies Nature Trail und Picknickplatz Ein wunderbarer Picknickplatz, mit einer Höhe von 200 Metern und einer Kapazität von 500 Personen. Der Naturlehrpfad und Picknickbereich Smiyies hat eine Höhe von 200 Metern und eine maximale Kapazität von 500 Personen. Es befindet sich in Polis Chrysochous – Neo Chorio – Akamas Straße, 7 km von Polis und 2 km von Neo Chorio neben dem Feldweg, der zum Wald von Akamas führt.
  • Marion - Archäologisches Museum Arsinoe Werfen Sie einen Blick auf die Schätze des Museums und verfolgen Sie die historische Entwicklung des Gebiets von der Jungsteinzeit und der Chalkolithik bis zum Mittelalter.
  • Kirche von Ayios Andronikos Wenn Sie sich für die byzantinische Geschichte Zyperns interessieren, können Sie an der Kirche von Ayios Andronikos vorbeigehen, in der Nähe des traditionellen Platzes von Polis. Die Kirche hat einzigartige Wandmalereien, die aus dem 16. Jahrhundert stammen. Als die Insel unter osmanischer Besatzung stand, diente die Kirche als Moschee.